Oktober in Berlin

Nachdem ich im letzten Jahr über den September in Berlin geschrieben habe und meinen Gedanken freien Lauf ließ, ist es diesmal der vom Wetter her äußerst zufriedenstellende Oktober (2011) mit dem fast schon sommerlichen Beginn zum Tag der Einheit und aber auch den Tagen in der Folge. Vor einem Jahr war auch meine berufliche Situation noch eine ganz andere, mit dem Vertrag als Kassenkraft und dem Abschluss der Selbständigkeit ist die Richtung weiterhin etwas unklar geblieben. Nun blicke ich schon auf über drei Monate im öffentlichen Dienst zurück und mir macht es sogar immer mehr Spaß, dort zu arbeiten.

Einer meiner Ausflüge führte mich zum Flohmarkt S-Tiergarten an der Straße des 17. Juni, wo ein buntes Treiben herrschte und wie üblich für mich nichts dabei war. Rückblickend wäre vielleicht schon etwas zu finden gewesen, aber selbst hier fehlte mir die Zeit und die Muße, mich allen Angeboten prüfend und vergleichend hinzugeben. Ansonsten bin ich schon ruhiger geworden und nicht mehr ganz so hektisch und akzeptiere schon mal die eine oder andere Warteminute. Letztens beim Arzt bin ich dennoch nach der Anmeldung wieder raus für eine Stunde, damit ich dort nicht sitzen muss. Vom Flohmarkt ging es dann weiter zum Brandenburger Tor und Unter den Linden, wo auch jede Menge los war.  Das war deswegen gut, weil man einfach hinterher laufen kann, wenn man grad nicht weiß ob man links oder rechts laufen sollte. Immer hinterher laufen, irgendwo wird es sie schon hinziehen und im Zweifel rechtzeitig die Kurve kratzen und einen eigenen Weg wählen.

Spätestens als ich gemerkt habe, dass ich sprachlich den Erklärungen nicht mehr folgen konnte oder die Aufmerksamkeit der Gruppe sich nicht mehr auf die Sehenswürdigkeiten sondern auf mich konzentriert, setzte ich mich ab und tat so als wenn ich zufällig grad vor Ort war. Übertreiben sollte man das natürlich nicht, aber es führt einen auch mal an Stellen, die man selber so nicht aufgesucht hätte. Nun brennen aber auch meine Füße und die schönen Tage wurden intensiv ausgenutzt, um noch einmal Kraft und Energie von den Sonnenstrahlen zu tanken für den Rest dieses Jahres. Unten das Video zeigt die Spree in der Oktobersonne!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.