Tschüss, Deutschlandhalle

Wie der Tagesspiegel berichtet, sind die Tage der Berliner Deutschlandhalle endgültig gezählt, auch wenn sich unabhängig davon der Hallenbau an der Glockenturmstraße weiter verzögert, wie jetzt überraschend bekannt wurde. Hiermit verabschiede ich mich schon mal von der geliebten Deutschlandhalle, die zum Schluss schon als Ersatzstandort als Eishalle für die abgerissene Eissporthalle Jafféstraße herhalten musste.

Deutschlandhalle_Eishockey

Mir wurde die Deutschlandhalle vor allem zur Heimat als es noch Fußball-Hallenturniere gab mit richtigen Mannschaften und ohne diesen Masters-Käse, wo alles immer mehr verwurstet wurde. Was haben wir die Hände gegen die Werbebanden aus Blech gedroschen, dass es nur so schepperte und sich die Halle in einen echten Hexenkessel verwandelte.

Desweiteren habe ich dort mal eine Motocross-Veranstaltung oder auch ein Reitturnier besucht, während in der Kindheit eher “Menschen, Tiere, Sensationen” im Vordergrund stand. Ein Konzert-Highlight ersten Grades war natürlich das von mir schon beschriebene Live-Spektakel von Metallica am 11.09.96 mit der Bühne in der Mitte und einem ganz besonderen Klangerlebnis.

Die Deutschlandhalle wird wohl nicht abgerissen, sondern gesprengt werden. Der jetzige rot-rote Berliner Senat wird schon wissen, warum dies erst im Oktober –also nach der Berlin(ab)wahl- über die Bühne geht. In diesem Sinne und passend für alle(s) Beteilgte(n) – TSCHÜSS !!! Siehe auch meinen Artikel: Wer die Wahl hat, wird gequält

Beteilige dich an der Unterhaltung

4 Kommentare

  1. Pingback: FASS Berlin im Erika-Hess-Eisstadion gegen Jonsdorf » FunTas Blog
  2. Pingback: FASS Berlin im Erika-Hess-Eisstadion gegen Jonsdorf – FunTas World
Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.